StartseiteNews

Gründung 2022 - Familie Bergmann und der Weg zu eigenen Konditorei

Gründung 2022 - Familie Bergmann und der Weg zu eigenen Konditorei

Teil 1 - Vorstellung und Gründung

Wir begleiten Sabine Bergmann und Ihre Familie aus Überlingen bei der Gründung Ihres eigenen Konditoreibetriebs, der Anfang 2022 starten soll. Wie kommt man mitten in Krisenzeiten, in der es bei vielen Konditoren um die eigene Existenz geht, dazu, einen eigenen Betrieb neu zu gründen? In dieser mehrteiligen Story werden wir darauf eingehen, was die Beweggründe waren, welche Herausforderungen die Gründung mit sich bringt und welche Rolle HS-Soft dabei spielt.

Wie kam es zur Gründung?

In Überlingen, wo Familie Bergmann wohnt, wurde Ende 2020 eine Filiale der Konditorei „Schindlers Feine Confiserie“ geschlossen. Die Hauptniederlassung der Konditorei befindet sich in Owingen, einem Nachbarort von Überlingen. Für diese Konditorei wurde schon seit einiger Zeit ein Nachfolger gesucht. Das war die Chance für Sabine Bergmann als Konditormeisterin, sich den Traum eines eigenen Geschäfts zu erfüllen.


Diesen Traum von einer eigenen Konditorei hatte Sabine Bergmann schon seit ihrer Ausbildung. Zu der Zeit dachte sie aber noch, dass sie dafür zu jung und unerfahren sei. Nach ihrem abgeschlossenen Diplom-Studium Fachbereich Lebensmitteltechnologie mit dem Schwerpunkt Back- und Süßwaren arbeitete sie bis zu diesem Jahr bei verschiedenen Zulieferbetrieben für die Lebensmittelindustrie. Als sich nun die Gelegenheit ergeben hat, die Konditorei „Schindlers Feine Confiserie“ in Owingen zu übernehmen, hat sie sofort zuschlagen und dafür sogar ihren sicheren Job aufgegeben.

Sabine und Volker Bergmann - Gründer der Conditorei Bergmann in Überlingen


Klar war von Anfang an: Es wird ein Familienbetrieb mit den Namen „Conditorei Bergmann – Confiserie & Café“ werden. Seit dem Entschluss ist bereits einiges geschehen. Nach der Einreichung der Unterlagen und einigen Konzeptionsgesprächen war der Plan gefasst und es konnte losgehen.


Ein wichtiger Punkt für die Familie Bergmann war die Digitalisierung. Ohne digitale Prozesse und Marketing ist ein Konditoreigeschäft heute nur noch schwierig aufzubauen. Im Gespräch mit der Handwerkskammer Ulm wurde dabei HS-Soft als Software-Partner für die Digitalisierung von Betriebsprozessen empfohlen. Schlussendlich hat sich die Familie Bergmann dann für die HS-Gesamtlösung entschieden. 


Seit dem 1. Oktober arbeitet Sabine Bergmann nun bereits in der Produktion des aktuellen Betriebs mit, um sich für die Übernahme ab dem 02.01.2022 optimal vorzubereiten. Sie wird sich ab dann um die Backstube, Ausbildung der Lehrlinge, Verkauf und die Organisation des Geschäftes kümmern. Ihr Mann Volker Bergmann übernimmt die kaufmännischen Angelegenheiten wie Warenwirtschaft und Personal. Für Marketing, Design, Website sowie als Systemhaus wird die neue Konditorei von einer IT-Beratung aus Augsburg unterstützt.


Im zweiten Teil gehen wir mehr ins Detail und berichten von den ersten Erfahrungen mit den HS-Soft Systemen.

Jetzt Newsletter abonnieren

... und keine News, Aktionen und exklusiven Angebote mehr verpassen.

zur Anmeldung
SmartScale
Kontrollwägesystem

Tablet und Rezeptwaage
Speziell für Bäckerei

Bäckerei Rezeptwaage
CashAssist
MobileWaiter

Bestellterminal für Café

Bäckerei CashAssist mobile Waiter App